Aktuelles / News / Archiv

Nachfolgend finden Sie Informationen zu den Einsätzen in 2016.

 

30.12.2016, 6:53 Uhr

Messeinsatz Gasgeruch - Koblenz-Altstadt, Burgstraße Ecke Balduinbrücke

Vor Ort führten wir Lufttechnische Messungen und die dazugehörige Dokumentation durch. Sie dienten zur Beweissicherung für die Kripo.

 

29.12.2016, 21:07 Uhr

Verkehrsunfall Koblenz Karthause, Rostocker Straße

Der Einsatzalarm lautete "Verkehrsunfall eventuell mit Menschrettung". Die Meldung bestätigte sich vor Ort nicht. Es stand jediglich ein abgestellter PKW im Vollbrand. Der Brand wurde von der Berufsfeuerwehr gelöscht. Unser eingreifen vor Ort war nicht erfolderlich.

 

24.12.2016, 8:14 - 15:45 Uhr

Gebäudebrand Friedrichssegen

Bei der Recyclingfirma Zimmermann, Gemarkung Miellen an der Grenze zu Lahnstein-Friedrichssegen, war eine Halle, in der  gemischter und verpresster Müll nach ersten Angaben Kunststoff - gelagert waren, in Brand geraten.

Wir wurden zur Unterstützung der Nachbarwehren angefordert.

Unsere Aufgabe bestand darin, eine Wasserversorgung mit dem so genannten AB-Holland von der Lahn bis zur Einsatzstelle aufzubauen. Weiter stellten wir Atemschutzgeräteträger für den Innenangriff und besetzten den CBRN-Erkunder und führten Lufttechnische Messungen in der näheren Umgebung durch.

 

12.12.2016, 0:33 - 4:55 Uhr

Verkehrsunfall Koblenz, Auffahrt Südbrücke

Stadtauswärts Auffahrt Südbrücke Richtung Lahnstein kam ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab, eine Person wurde eingeklemmt.

Wir unterstützten die Berufsfeuerwehr bei der Befreiung der eingeklemmten Person. Anschließend leuchteten wir die Einsatzstelle für Polizei und Sachverständigen zur Unfallaufnahme aus. Während der Bergung des Fahrzeuges stellten wir den Brandschutz sicher.

Weiter im Einsatz waren Berufsfeuerwehr mit A-Dienst, Rettungsdienst mit Notarzt, Polizei, Bergungsunternehmen.

 

Schwerer Unfall – Verursacher haut ab

 12. Dezember 2016

Am Montag, 12.12.2016­ wurde der Polizei ge­gen 0.25 Uhr ein schw­erer Verkehrsunfall a­uf dem Zubringer von der B9, aus Richtung ­Koblenz, zur Südbrück­e gemeldet. Hier hat ­der Fahrer eines Pkw ­in der Linkskurve die­ Gewalt über sein Fah­rzeug verloren, fuhr ­nach rechts über die ­beginnende Leitplanke­ und kollidierte schl­ießlich mit dem vor d­er Südbrücke beginnen­den Geländer. Der Fah­rer flüchtete und lie­ß seinen Beifahrer ve­rletzt im Fahrzeug zu­rück. Dieser wurde be­i dem Aufprall von ei­ner Eisenstange im Ba­uchraum durchbohrt un­d musste in aufwendig­er Arbeit von der Ber­ufsfeuerwehr befreit ­werden. Anschließend ­wurde er mit schweren­ aber nicht lebensbed­rohlichen Verletzunge­n in ein Koblenzer Kr­ankenhaus eingeliefer­t. 

Zur genauen Klärung ­der Unfallursache wur­de ein Gutachter hinz­ugezogen. Der Opel wu­rde von der Unfallste­lle abgeschleppt und ­sichergestellt. 
Hinweise zum Unfall ­nimmt die Polizei Kob­lenz unter der Telefo­nnummer 0261-1031 ent­gegen
 

(Pressemitteilung Polizei Koblenz)

 

05.12.2016, 18:35 Uhr

Messeinsatz Gasgeruch - Koblenz-Moselweiß, Moselweißer Straße

Frisch aufgetragene Farbe die ausdünstete löste die Alarmierung aus.

 

03.12.2016, 10:29 Uhr

Rauchentwicklug Koblenz, Pfaffendorfer-Höhe

Eine gemeldete Rauchenwicklung mit Feuerschein von der Südbrücke Richtung Wald hat sich nach intensiver Suche nicht bestätigt.

Weiter im Einsatz waren Berufsfeuerwehr und die FF Arenberg/Immendorf.

 

30.10.2016, 0:22 - 1:15 Uhr

Gebäudebrand Koblenz-Pfaffendorf, Sebastianistraße

Ein Lagerfeuer führte zur Fehlinterpretation und löste die Alarmierung aus.

 

23.10.2016

Trauerflor

Der Stadtfeuerwehrinspekteur hat die Berufsfeuerwehr und die Einheiten der Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Koblenz gebeten, die Einsatzfahrzeuge als Zeichen der Trauer um die beiden in Ludwigshafen verstorbenen Feuerwehrkameraden mit Trauerflor zu versehen.

Wir sind dieser Bitte im Sinne der Kameradschaft natürlich nachgekommen.

Unser aufrichtiges Beileid gilt den Familien und den Kameraden der Verstorbenen.

 

22.10.2016, 12:23 Uhr

Verkehrsunfall - Koblenz-Karthause, Simmerner Straße

In der Simmerner Straße in Höhe Am Löwentor ereignete sich ein Verkehrsunfall mi einer eingeklemmten Person. Wir blieben am Standort in Bereitschaft. Die Rückmeldung der Berufsfeuerwehr ergab, dass unsere Unterstützung an der Einsatzstelle nicht mehr von Nöten war.

 

07.10.2016, 16:56 - 18:12 Uhr

Herrenloser Koffer

Ein Herrenloser Koffer auf dem Koblenzer Hauptbahnhof führte zur dessen Sperrung und dem Einsatz von Spezialkräften.

Der Gefahrstoffzug der Feuerwehr Koblenz wurde in Alarmbereitschaft versetzt.

Weiter im Einsatz waren Rettungsdienst, Polizei, Bundespolizei, Entschärfungsteam vom Flughafen Köln/Bonn, Berufsfeuerwehr mit A-Dienst, Freiwillige Feuerwehr Einheit Karthause und Lay.

 

25.09.2016, 16:01 Uhr

Messeinsatz Gasgeruch - Koblenz-Goldgrube, Diezstraße

Eine Anwohnerin hatte frischen Zwiebelkuchen zubereitet, dessen Geruch dann den Alarm auslöste.

Weiter im Einsatz waren A-Dienst, Löschzug der Berufsfeuerwehr, Messgruppe Horchheim mit CBRN-Erkunder.

 

17.09.2016, 17:50 - 18:28 Uhr

Verkehrsunfall Koblenz Vorstadt, Kreuzung Laubach B9

Ein sogenanntes "Mini Rod" (Spaßmobil, Einsitzer mit Straßenzulassung) kollidierte mit einem PKW.

Der Fahrzeugführer des "Mini Rod" wurde verletzt in seinem Gefährt eingeklemmt. Es wurde eine Patientengerechte Rettung durchgeführt. Wir unterstützten die Berufsfeuerwehr im Einsatz und führten Verkehrssicherungsmaßnahmen durch.

Weiter im Einsatz waren Rettungsdienst und Polizei.

 

31.08.2016, 17:10 - 18:15 Uhr

Wasserrettung 

Bei Rheinkilometer 589 wurde ein Jetskifahrer vermisst.

Weiter im Einsatz waren Feuerwerh Lahnstein, Berufsfeuerwehr mit A-Dienst, Polizeihubschrauber, Rettungshubschrauber Christoph 23, Wasserschutzpolizei.

Wir waren mit KTLF, RW1, RTB3 und einer Mannschaftsstärke 1/2/6/9 im Einsatz.

 

28.08.2016, 11:41 - 11:55 Uhr

Kellerbrand Koblenz-Pfaffendorf, Emser-Straße

In einem Mehrfamilienhaus kam es zu einem Kellerbrand.

Die Berufsfeuerwehr führte den Innenangriff durch. Wir stellten Rettungstrupp und berreitenten einen Außenangriff vor.

Weiter im Einsatz waren Rettungsdienst mit Notarzt und Polizeit.

Wir waren mit MTF, KTLF, RW und einer Mannschaftsstärke 1/5/4/10 im Einsatz.

 

18.08.2016, 23:42 Uhr

Messeinsatz Gasgeruch - Koblenz-Vorstadt, Am Mainzer Tor

Ein Wachmann löste die Alarmierung aus. Messungen vor Ort waren nicht erforderlich.

Wir waren mit MTF und CBRN-Erkundungswagen und einer Mannschaftsstärke 1/3/2/6 vor Ort.

 

18.08.2016, 9:25 - 14:45 Uhr

Wachbesetzung

Die Berufsfeuerwehr unterstützt von der Einheit Rübenach war wegen einem schweren Verkehrsunfall auf der A61 für längere Zeit gebunden.

Als Bereitschaftsdienst habende Einheit wurden wir zur Besetzung der Hauptfeuerwache alarmiert, um den Brandschutz für das Stadtgebiet sicher zu stellen.

Eingesetzt Kräfte 1/3/5/9

Eingesetzte Fahrzeuge KTLF und RW1

 

13.08.2016, 22:41 - 7:35 Uhr

Dachstuhlbrand Koblenz Horchheimer-Höhe

Wir hatten gerade zu Rhein in Flammen das Abbrennen der Bengalbeutel in unserem Beleuchtungsabschnitt abgeschlossen und uns bei der Leitstelle wieder einsatzbereit gemeldet, als wir zu einem Einsatz auf die Horchheimer-Höhe alarmiert wurden.

An zwei aneinander gebaute Mehrfamilienhäuser mit insgesamt 16 Wohneinheiten brannte der Dachstuhl.

Im Einsatz waren neben der Einheit Horchheim die Berufsfeuerwehr mit A-Dienst, die Einheiten Arenberg/Immendorf, Güls, Lay, Rübenach, Karthause, Stolzenfels, die Wache Nord, Feuerwehr Lahnstein, Rettungsdienst mit Organisatorischem Leiter RD, Leitender Notarzt, Schnelleinsatzgruppe DRK und MHD, Energieversorger und Polizei.

Wir stellten Angriffstrupps zur Brandbekämpfung unter PA und Rettungstrupp. Nach Beendigung der Löscharbeiten führten wir eine Brandwache bis in die Morgenstunden durch.

Die Mannschaftsstärke war 1/4/12/17

 

 

24.07.2016, 18:50 - 19:30 Uhr

Verkehrsunfall Koblenz Pfaffendorfer-Höhe, Balthasar-Neumann-Straße

Bei einem Verkehrsunfall wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Die Berufsfeuerwehr  war mit HLF und VRW vor Ort, befreite den Fahrer und übergab ihn dem Rettungsdienst. Wir sicherten die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr.

Wir waren mit MTF, KTLF, RW1 und einer Mannschaftsstärke 1/4/10/15 im Einsatz.

 

16.07.2016, 1:50 - 3:25 Uhr

Gebäudebrand Koblenz Pfaffendorfer-Höhe, Wilhelm-Leuschner-Straße

Die Erstmeldung ED Tankstelle Dachbrand versetzte uns doch ins Staunen.

Beim Eintreffen schlugen Flammen aus dem Dach des Tankstellengebäudes. Während die Berufsfeuerwehr über Steckleiterteile über den hinteren Teil des Gebäudes zum Löschangriff vorging, war unser Angriffsweg ebenfalls über Steckleitern von der rechten Seite des Gebäudes her. Wir stellten Angriffstrupp unter PA und Sicherungstrupp. Zur Sicherheit wurde noch eine Wasserversorgung zum Löschfahrzeug hergestellt.

Wir waren mit MTF, KTLF, RW1 und einer Mannschaftsstärke 1/5/6/12 im Einsatz.

 

 

15:07.2016

Mannschaftstransportfahrzeug

In unserem Fuhrpark wurde das Mannschaftstransportfahrzeug ausgetauscht. Der in die Jahre gekommene VW T4 wurde durch einen Mercedes Vito ausgetauscht. Die Erstzulassung des Vitos war am 07.11.2011 und stammt aus dem Fuhrpark der Berufsfeuerwehr Koblenz. Mit 136 PS ist er für Fahrten in Steigungen gut motorisiert. Er hat 8 Sitzplätze und eine geteilte Hecktür, ideal zum Be- und Entladen. Ansonsten besitzt das Fahrzeug die übliche Ausstattung eines Mannschaftstransportfahrzeug der Feuerwehr. Sondersignalanlage, Lautsprecheranlage, 2 Funkgerät 4m und Digital, Feuerlöscher, Handleuchte, Anhängerkupplung.

 

 

13.07.2016, 1:41 - 3:05 Uhr

Wasserrettung Person in Wasser Koblenz-Güls

Die Polizei bat um Unterstützung bei der Suche Nach einer vermissten Person.

Unsere Aufgabe bestand darin, das Moselufer im Bereich von Güls bis zum Jachthafen in Winningen von Land als auch vom Wasser her abzusuchen.

Es waren mehere Einheiten der FF Koblenz, Berufsfeuerwehr mit A-Dienst und Polizei vor Ort.

Wir waren mit MTF, KTLF, RW1, RTB4 und einer Mannschaftstärke 1/5/12/18 im Einsatz.

 

11.07.2016, 16:36 Uhr

Messeinsatz Gasausströmung - Koblenz-Altstadt, An der Moselbrücke

Bei Renovierungsarbeiten wurde die Leitung eines Klimagerätes beschädigt, die fälschlicher Weise für eine Gasleitung gehalten wurde.

 

10.07.2016, 22:05 Uhr

Messeinsatz Gasgeruch - Koblenz-Asterstein, Goebensiedlung

Ausdünstender, neu verlegter PVC - Boden in einer leer stehenden Wohnung in einem Mehrfamilienhaus führte bei den Mietern zu einer Geruchsbelästigung die von Ihnen als Gas interpretiert wurde.

 

25.06.2017, 19:17 Uhr

Baum auf Fahrbahn

Nach den starken Niederschlägen und dem damit aufgeweichten Böden, fallen jetzt die Bäume.

Hier unser Einsatz Baum auf Fahrbahn Verlängerung der Alten-Heerstraße zur Schmidtenhöhe. Mit Kettensäge Baum zerlegt, zur Seite geräumt und Straße gekehrt.

 

 

25.06.2016, 6:26 - 11:05 Uhr

Starkregen

Es zog wieder ein Unwetter mit Starkregen über Koblenz. Sehr stark betroffen war die Rechte Rheinseite mit den Höhenstadtteilen Arenberg, Immendorf und Arzheim.

Uns wurden nacheinander 6 Einsatzstellen zugewiesen die im Fuhrweg, Falkenweg, Silberstraße und Ringstraße lagen. An allen Einsatzstellen drang Wasser über Lichtschächte in Kellerräume bzw. Untergeschosse ein. Die Wasserhöhe reichte von 20 cm bis hin zu 2,5 Meter, sprich unter die Geschossdecke. Es wurden Elektrosaugpumpen sowie eine Tragkraftspritze eingesetzt.

Wir waren mit MTF, KTLF, RW1 und einer Mannschaftsstärke 1/4/7/12 im Einsatz.

 

 

 

08.06.2016, 13:56 Uhr

Messeinsatz Gasgeruch - Koblenz-Metternich, Trierer Straße

Falsch interpretierte Gerüche führten zu der Alarmierung.

 

06.06.2016, 16:26 - 18:30 Uhr

Hagel und anschließender Starkregen gingen über Koblenz nieder

Um 16:26 Uhr wurden wir per Melder mit Einsatzalarm alarmiert. Wir rückten mit 15 FM, Mannschaftstransportfahrzeug, Kleintanklöschfahrzeug und Rüstwagen aus. Unsere erste Baustelle war die Bundesstraße 9 im Bereich der Römerstraße. Hier stand die Fahrbahn bis zur Bordsteinkante unter Wasser. Wir führten hieer Absicherungsmaßnahmen durch. Als die Fahrbahn wieder frei war, ging es zur zweiten Baustelle. Auf der Abfahrt Südtangente zur Bundesstraße 9 Stadteinwärts lag eine Tanne quer auf der Einfädelspur. Baum mit Motorsäge zerkleinert und weg geräumt. Von hier ging es dann zur dritten Baustelle Am Alten Hospital. Hier drang Wasser über ein Flachdach in darunterliegende Büroräume ein. Drehleiter zum reinigen der Dachabläufe sowie Gerärewagen mit Wassersauger zum trocken legen der Räume wurden nachalarmiert. Hiernach wurde noch die Wache der Berufsfeuerwehr für eventuell nachfolgende Einsätze durch uns verstärkt.

Neben der FF Horchheim waren noch die Berufsfeuerwehr, FF Arenberg/Immendorf, FF Arzheim, FF Ehrenbreitstein, FF Güls, FF Rübennach im Einsatz, die jeweils eigenständig Einsatzstellen abarbeiteten.

Die nachfolgenden Bilder entstanden heute gegen 16 Uhr, nicht zur Winterzeit!

 

 

03.06.2016, 13:00 - 21:00 Uhr

Hochwasserhilfe fürdie Ahrgemeinden

Für die von der Jahrhundertflut nach starken Regenfällen betroffenen Gemeinden an der Ahr wurden im Koblenzer Rheinhafen Sandsäcke gefüllt, um die Fluten der Ahr halbwegs zurück zu halten. Wir unterstützten die Aktion mit 21 Kameraden. 100 Tonnen Sand wurden in 7000 Säcke gefüllt und auf 6 Mulden verlastet, die mit 4 Wechselladerfahrzeugen transportiert wurden.

Mit uns im Einsatz war das THW, Landesfeuerwehrschule, Berufsfeuerwehr, FF Arenberg/Immendorf, FF Arzheim, FF Ehrenbreitstein

 

 

31.05.2016

Fahrzeugpanne

Während einer Besorgungsfahrt mit unserem Mannschaftstransportfahrzeug näherten wir uns einem am Straßenrand abgestellten PKW. Der PKW stand auf der Bundesstraße 9, Ortsausgang Ko-Stolzenfels und war nicht mehr fahrbereit. Die Kollegen reagierten sofort, sicherten die Stelle bis zum Eintreffen des Abschleppwagens gegen den fließenden Verkehr und betreuten die Fahrzeugführer Inn.

 

31.05.2016, 18:26 Uhr

Rauchentwicklung Koblenz-Horchheimer Höhe

Ein Grillfeuer führte zur Alarmierung!

 

30.05.2016, 3:01 - 4:35 Uhr

Person droht von Brücke zu springen

Wir waren mit 19 FM, MTF, KTLF, RW und RTB im Einsatz.

Unser Rettungsboot wurde an der Bootsrampe am Weindorf mit Hilfe unseres Unimog in den Rhein zu Wasser gelassen. Von hier näherte sich die Bootsbesatzung der Einsatzstelle.

Die widrigen Wetterverhältnisse, Dunkelheit, Gewitter, Starkregen, Strömung im Rhein durch hohen Wasserstand, Treibgut nach Unwettern, stellte die Bootsbesatzungen vor eine hohe Herausvorderung.

Im Einsatz waren: Rettungsdienst, Polizei, Wasserschutzpolizei, Berufsfeuerwehr mit Taucherstaffe und A-Dienst, FF Lahnstein Wache Nord, FF Koblenz Wache Nord, FF Horcheim, jeweils mit Rettungsboot.

 

19.05.2016, 18:35 - 20:22 Uhr

Wohnungsbrand, Koblenz-Pfaffendorfer-Höhe, Von-Witzleben-Straße

Wir waren mit Löschfahrzeug, Rüstwagen, Mannschaftstransportfahrzeug mit 19 KameradenInnen im Einsatz und stellten unter anderem 6 Atemschutzgeräteträger für den Innenangriff, Sicherungstrupp und führten Nachlöscharbeiten durch.

 

Quelle: RZ Koblenz und Region vom Freitag, 20. Mai 2016, Seite 17

 

13.-16.05.2016

Betriebsausflug

Am vergangenen Pfingstwochenende hatten die Aktiven mit ihren Partnern einen Betriebsausflug in die bayrische Landeshauptstadt unternommen.

Los ging es am Freitagmorgen in aller Früh mit einem komfortablen Reisebus. Auf dem Programm standen an den vier Tagen neben der wohl obligatorischen Stadtrundfahrt durch München, eine Führung durch die LKW Produktion der Firma MAN, Besuch eines Brauhauses in der Innenstadt, Besichtigung einer kleinen Privatbrauerei die 14 Biersorten herstellt und ein Varietéabend. Zum Abschluss vor der Heimfahrt am Montag, stand eine VIP-Tour durch die Allianz Arena.

 

 

14.05.2016, 17:09 Uhr

Messeinsatz Gasgeruch - Koblenz-Stadtmitte, Hohenfelder Straße, Tiefgarage in der 2. Ebene

 

13.05.2016, 12:41 Uhr

Messeinsatz Gasgeruch - Koblenz-Moselweiß, Koblenzer Straße

 

09.05.2016, 18:18 - 18:51 Uhr

Messeinsatz Gasauströmung PKW - Koblenz-Oberwerth, Goethestraße

An einem PKW strömte an der Sicherheitseinrichtung des Flüssiggastanks Gas aus. Unser eingreifen an der Einsatzstelle war nicht erforderlich.

Vor Ort waren: Löschzug Berufsfeuerwehr mit A-Dienst, ADAC, Abschleppunternehmen, Messgruppe FF Horchheim

 

07.05.2016, 9:02 - 9:55 Uhr

VU Koblenz Horchheimer-Höhe

B49 Horchheimer-Höhe Richtung Montabaur genaue Einsatzstelle unklar (so die Erstmeldung)

Erst während der Anfahrt wurden wir von der Leitstelle an die Einsatzstelle geleitet. Auf der Verlängerung der Alten-Heerstraße zur Panzerstraße auf der Schmittenhöhe kollidierten zwei PKWs. Bei unserem Eintreffen war der Rettungsdienst mit Notarzt schon vor Ort. Von uns aus mussten nur noch Sicherungsmassnahmen, abklemmen der Autobatterien und Brandschutz, erbracht werden.

 

04.04.2016, 8:26 - 10:15 Uhr

Messeinsatz Gasauströmung - Koblenz-Metternich, Metternicher Weg

In einem Industriebetrieb kam es bei Wartungsarbeiten zu einem unkontrollierten Austritt von Flüssiggas.

Wir führten lufttechnische Messungen in der umliegenden Umgebung, im benachbarten Wohngebäude, auf dem Gelände der Firma und in der Kanalisation durch.

Mit im Einsatz waren neben der Berufsfeuerwehr mit A-Dienst, die Einheiten Rübenach und Bubenheim. Die Wache Nord besetzte die Wache.

Quelle SWR Internet

 http://www.swr.de/landesschau-aktuell/rp/koblenz/koblenz-gas-ausgetreten/-/id=1642/did=17217370/nid=1642/rrm9og/index.html

 

 Quelle:  RZ Koblenz und Region vom Dienstag, 5. April 2016, Seite 15

 

 

25.03.2016, 1:58 - 4:35 Uhr

Tiefgaragenbrand, Koblenz-Neuendorf, Fritz-Michel-Straße

Wir wurden zum Besetzten der Wache alarmiert, da die Berufsfeuerwehr beim Brand in einer Tiefgarage für längere Zeit gebunden war und sollten eigentlich als zweiter Löschzug den Brandschutz für die Stadt Koblenz sicherstellen.

Als wir die Wache erreichten, erhielten wir als gleich den Einsatzauftrag, ebenfalls zu dem Tiefgaragenbrand auszurücken, da hier weiteres Personal erforderlich war. Wir rückten mit KTLF, RW1 und MTF mit 16 FM aus und unterstützten die Wache Nord, die mit 12 FM ebenfalls vor Ort waren.

Unsere Aufgabe auf der Wache übernahmen die nachalarmierten Einheiten Stolzenfels, Güls und Rübenach.

Als der Brand in der Tiefgarage unter Kontrolle war, wurde unser Rüstwagen aus dem Einsatz ausgelöst und zurück zur Wache beordert, da hier für Folgeeinsätze kein Fahrzeug für die Technische Hilfe zur Verfügung stand.

 

 

Pressemeldung Polizei Rheinland-Pfalz

Koblenz (ots) - Um 01:49 Uhr meldeten mehrere Anwohner eine starke Rauchentwicklung in einer Tiefgarage zu einem Wohnkomplex in der Fritz-Michel-Straße in Koblenz. Die sofort alarmierte Feuerwehr Koblenz konnte, trotz starker Rauch- und Hitzeentwicklung, den Brand rasch bekämpfen. Insbesondere gelang es, den Rauch abzuleiten, so dass er nicht über die Zugänge zu mehreren Wohnhäusern gelangte. Gefahr für die Häuser und Bewohner bestand zu keiner Zeit. Nach jetzigen Ermittlungen brannten insgesamt sieben Pkw komplett aus, 24 Fahrzeuge wurden durch die enorme Hitzeentwicklung stark beschädigt, sie waren nicht mehr fahrbereit. Aufgrund der Betonbauweise der Tiefgarage wird der Schaden hier eher gering eingeschätzt. Der Gesamtschaden schätzt die Polizei auf über 100000,- EUR. In Tatortnähe wurden von Zeugen Jugendliche beobachtet, die bei Brandentstehung in Richtung des Spielplatzes wegliefen. Einer der beiden soll ein rotes Shirt getragen haben.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Koblenz
Telefon: 0261-103-0
E-Mail: ppkoblenz.presse@polizei.rlp.de
http://s.rlp.de/qSO
Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

 

Quelle: SWR www.swr.de

 

12.03.2016, 8:00 - 12:00 Uhr

Dreck-Weg-Tag

Wie viele Privat Personen, Vereine und Institutionen beteiligten wir uns auch dieses Jahr wieder bei dem vom Kommunalen Servicebetrieb der Stadt Koblenz organisierten "Dreck-Weg-Tag". Container, Abfallsäcke und Handschuhe wurden zur Verfügung gestellt. Zur Stärkung gab es dann noch für jeden Helfer ein Lunchpaket.

Neben den Aktiven beteiligte sich auch unsere Jugend bei der Aktion. Wir hatten uns den Ortskern von Horchheim mit Mendelssohnpark, Allee, Sportplatz, Zu- und Abfahrt Südtangente, Fußweg Eisenbahnbücke sowie die Kinderspielplätze Müfflingstraße und Horchheimer Höll vorgenommen.

Es ist schon Bemerkenswert was unsere mündigen Mitbürger so alles einfach vergessen und liegen lassen!

 

02.03.2016, 22:23 Uhr

Messeinsatz Gasgeruch - Koblenz-Niederberg, Bergstraße

Ein Defekt an einer Gastherme löste eine Fehlfunktion und somit den Gasgeruch aus. Therme außer Betrieb genommen.

 

29.02.2016, 21:04 Uhr

Personensuche - Koblenz-Horchheim, Horchheimer-Höhe

Wir wurden zusammen mit den Einheiten Stolzenfels, Arzheim, Ehrenbreitsten und IuK-Gruppe alarmiert, um eine seit 15 Uhr als vermisst geltende Person auf findig zu machen.

Beim ersten Eintreffen der Einsatzkräfte an der Wohnung der vermissten Person wurde diese in der näheren Umgebung entdeckt. Der Einsatz wurde abgebrochen.

Weiter Kräfte: A-Dienst, B-Dienst, Pol

 

27.02.2016, 13:00 - 17:45 Uhr

33. Rhein- Lahn Volkslauf

Wir unterstützten mit 21 KameradenInnen die Laufveranstaltung die alljährlich vom BBC Horchheim durchgeführt wird.

Bei strahlendem Wetter machten ich die Läufer auf die 10km und HM-Strecke. Ein 800m Lauf der Grundschule Horchheim wurde vorab seperat durchgeführt.

26.01.2016, 18:23 Uhr

Feuerwehr Koblenz Gesamtalarm

Der Text bei der Alarmierung auf den Funkmeldeempfängern  "Feuerwehr Koblenz Gesamtalarm" sorgte für reichlich Irritation. Aber nicht nur der Text, denn alle Einheiten der Feuerwehr Koblenz wurden alarmiert.

Hintergrund war das Systemarbeiten in der integrierten Leitstelle Koblenz durchgeführt wurden und ein paar Bites und Bytes wohl den falschen Weg gewählt hatten.

 

10.01.2016, 5:11 - 7:09 Uhr

VU Bahn gegen PKW

Auf der Rechtsrheinigen Bahnstrecke erfasste ein Güterzug einen Klein-LKW. Der Zug DB Nummer 3507 war von Ehrenbreitstein Richtung Lahnstein unterwegs. Der Kontakt ereignete sich bei Bahnkilometer 125.

Es wurde erst vermutet, dass ein Zug einen PKW an einem Bahnübergang erfasst hatte. Aus diesem Grund wurden mehrere Fahrzeuge der Polizei, des Rettungsdienstes, Notarzt, Berufsfeuerwehr, A-Dienst, Orgleiter, DB Notfallmanager sowie wir als ortsansässige Wehr alarmiert. Bei der Erkundung wurde dies aber nicht bestätigt.

Die Einsatzstelle lag an einem Wirtschaftsweg auf dem Bahndamm zum Rhein hin. Die Zufahrt war mit Großfahrzeugen nicht möglich. Das benötigte Einsatz- und Rettungsgerät wurde auf ein Kleinfahrzeug verlastet und zur Einsatzstelle transportiert.

Wir waren mit MTF, KTLF, RW1 und einer Mannschaftstärke 1/5/18 im Einsatz.

 

Lage der Einsatzstelle (Quelle: google-maps)

 

09.01.2016, 23:26 Uhr

Messeinsatz - Koblenz-Lützel, Andernacherstraße

An einer Tankstell wurde an der Gas-Zapfsäule beim Betanken der Füllschlauch abgerissen.

Die Sicherheitseinrichtung der Tankanlage löste aus, stoppte den Tankvorgang und verschloss den Gasaustritt.

 

08.01.2016, 12:05 Uhr

Messeinsatz Gasgeruch - Koblenz-Lay, Hirtenstraße

Bei Renovierungsarbeiten wurde eine Gasleitung beschädigt.